Über uns:

Golf Medical Academy ist ein Verbund von Ärzten, Osteopathen, Physiotherapeuten, Sportpsychologen und Golftrainern. Wir arbeiten fachübergreifend zusammen, um mit den Erkenntnissen der Medizin und der Osteopathie unseren Kunden dabei zu helfen, mit Freude und ohne körperliche Beschwerden ihrem Hobby oder Beruf, dem Golfsport, nachgehen zu können.

Dieses Wissen vermitteln wir in unseren Seminaren. Wir zeigen z. B., wie beim Golfschwung Muskeln, Knochen, Faszien und Organe zusammen wirken. Wir erläutern, wie Dysfunktionen/Fehlhaltungen/Blockaden entstehen und wir demonstrieren, wie diese behandelt bzw. wie diesen vorgebeugt werden kann. Wir beleuchten dabei die einzelnen Aspekte aus schulmedizinischer, osteopathischer, physiotherapeutischer und Sportpsychologischer Sicht und auch aus der Perspektive des Golftrainers.

Nur wer genau weiss, wie das Zusammenspiel im Körper funktioniert, kann Fehlhaltungen erkennen und beheben, bzw. diese verhindern.

 
 
Unser
Fortbildungsangebot

Unser Fortbildungsangebot richtet sich in erster Linie an Vertreter medizinischer Berufe und an Golftrainer. Wir wollen, dass beide Seiten von den Erfahrungen der jeweils anderen profitieren und gemeinsam zielgerichtete Therapieformen erarbeiten.

 
In den Seminaren

In den Seminaren bekommen die Kursteilnehmer einen umfassenden Einblick in die Anatomie und Physiologie des Menschen. Sie gewinnen nicht nur Erkenntnisse über Behandlungsstrategien, sondern auch über Strukturen und Mechanismen im Körper, die ebenfalls für andere Sportarten von Nutzen sind.

 

Ziele:

Golf Medical Academy hat es sich zum Ziel gesetzt, die Osteopathie im Golfsport bekannter und populärer zu machen. Dabei ist es uns wichtig, strenge Standards und Richtlinien aufzustellen und zu befolgen. Sie gelten sowohl für die Ausbildung, als auch für die Therapie. Auf diesen Qualitätsmaßstab können sich unsere Kunden, Patienten und Kursteilnehmer jederzeit verlassen.

Über allem steht das Ziel, Golfspielern stets ein beschwerdefreies, effizientes und erfolgreiches Spiel zu ermöglichen.

 
Dazu vermitteln wir umfassendes Wissen für den Freizeitsport, aber auch für den professionellen Bereich.
 
Neben der Theorie erläutern wir verlässliche Verfahren, um individuelle Diagnosen zu erstellen, geeignete Therapieformen zu finden und wirksame Prävention zu betreiben.
 
Eine Internet-Plattform wird künftig alle Informationen und Erfahrungen zur Golf-Osteopathie bündeln. Dort können sich Ärzte, Therapeuten und Trainer, aber auch Golfspieler austauschen. Dieses Angebot wird international verfügbar sein und kann so dazu beitragen, die Qualität des Trainings und einer therapeutischen Behandlung nachhaltig zu verbessern.

Vertreter von Heilberufen werden bei uns mit den spezifischen Besonderheiten des Golfsports aus osteopathischer und schulmedizinischer Sicht vertraut gemacht. Anhand detaillierter Modelle erfahren sie, wo die medizinischen Risiken beim Golfsport liegen. Sie erhalten einen Überblick über die Funktionsketten im menschlichen Körper und sie bekommen Anregungen, um gezielt Dysfunktionen vorzubeugen bzw. zu therapieren.

Unsere Kurse fördern zudem den Erfahrungsaustausch zwischen Trainern und Medizinern/Therapeuten. Am Ende sollen alle Teilnehmer in der Lage sein, Haltung und Bewegung von Golfspielern zu analysieren und zu korrigieren. Ausserdem sollen sie gerüstet sein, wenn Schülerinnen oder Schüler über sportspezifische Beschwerden klagen.

Zielgruppe:

Unsere Seminare, Kurse, Workshops und Trainingseinheiten richten sich an Ärzte, Osteopathen, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Masseure und an Golftrainer.

Golftrainer können sich dabei einen Einblick in die menschliche Anatomie und die komplexen Bewegungsabläufe beim Golfschwung verschaffen. Ziel ist es, Fehlhaltungen – also Dysfunktionen – besser zu erkennen und zu korrigieren. Die Erfahrung zeigt, dass dieser Ansatz der ganzheitlichen Betrachtung und Einbeziehung im Training und auf dem Platz oft zu kurz kommt.

Team:

Michael Arndt

... ist Mitinhaber einer Praxis für Osteopathie, Physiotherapie und Naturheilkunde in Dortmund. Er ist ausgebildeter Osteopath, Kinder-Osteopath, Heilpraktiker und B. Sc. Physiotherapeut, sowie Mitglied im Verband der Osteopathen (VOD). Neben der allgemeinen Osteopathie hat er sich vor allem auf Golf-Osteopathie und Kinder-Osteopathie spezialisiert. Michael Arndt ist passionierter Golfspieler und hat die Gründung des Verbandes der Golf Medical Assocation maßgeblich vorangetrieben.

Christian Sude

... betreibt zusammen mit Michael Arndt eine Praxis für Osteopathie und Physiotherapie. Er ist ausgebildeter Osteopath und Kinder-Osteopath und hat lange als Physiotherapeut und Sport-Physiotherapeut gearbeitet. Christian Sude hat seit vielen Jahren Erfahrung in der Betreuung von Sportlern, vor allem im Bereich Fußball und Tennis. Er ist Mitglied im Verband der Osteopathen (VOD) und hat den Verband der Golf Medical Association mit aufgebaut.

Andrea Kayser

... ist das Organisationstalent im Verband der Golf Medical Academy. Für viele Kunden und Patienten ist sie die erste Ansprechpartnerin, kümmert sich um die Terminvergabe und den Schriftwechsel. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Büro-Organisation und in der Betreuung von Gruppen. In ihrer Freizeit treibt sie viel Sport und ist seit Jahren leidenschaftliche Golfspielerin. 

AnmeldungKontaktImpressum
© Golf Medical Academy 2016 - Michael Arndt